Benutzer-Werkzeuge


Sidebar

ASV-Webseite

Dokumentation

Hilfe



Druck/Export

Drucken/PDF erzeugen

Beispiel: Trainee-Programm für die Mittelschule

Ziel des Trainee-Programms ist es, Bewerberinnen und Bewerber ohne lehramtsbezogenen Abschluss (Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger) nach dem erfolgreich absolvierten Entfristungsprogramm zum Erwerb einer Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Mittelschulen zu führen und ihnen damit eine dauerhafte Beschäftigung an Mittelschulen im Beamtenverhältnis zu ermöglichen.

Voraussetzungen für das Traineeprogramm

  • Universitätsabschluss (Master, Magister, Diplom, Staatsexamen ohne Lehramtsbezug) bzw. Hochschulabschluss (Master) mit Note 3,5 oder besser
  • „Praxiseinstieg“ nach erfolgreich absolviertem Entfristungsprogramm


Trainee-Programm an einer staatlichen Mittelschule:

  • Wöchentlicher Online-Traineetag (5 LWST)
  • Eigenverantwortlicher Unterricht (22 LWST) bei Vollzeit
  • Begleitung durch eine Betreuungslehrkraft

Das Trainee-Programm kann auch in familienpol. Teilzeit mit mind. 21 Lehrerwochenstunden unterrichtliche Tätigkeit absolviert werden.


Der Anpassungslehrgang kann folgendermaßen erfasst werden:

Reiter Dienst

Bitte erfassen Sie diese Lehrkraft mit …

  • Rechtsverhältnis Angestellter unbefristet (au),
  • Amtsbezeichnung Lehrer im Beschäftigungsverhältnis (L BV),
  • Besoldung E10
  • Dienstherr Freistaat Bayern (by)
  • je nach UPZ ist Vollzeit bzw. entsprechend Teilzeit zu wählen.
  • als Lehramt wählen Sie den bisher erreichten Abschluss aus, ggf. sonstiger Abschluss (so).

  • Den wöchentlichen Online-Traineetag (5 LWST) erfassen Sie beim Teilnehmer als sonstige Anrechnung staatl. (wx) mit der Bemerkung „Trainee-Programm“.


  • Anrechnungen für die Betreuungslehrkraft sind als sonstige Anrechnung staatl. (wx) mit der Bemerkung „Betreuungslehrer Trainee-Programm“ zu buchen.


  • Anrechnungen für Seminarrektorinnen und Seminarrektoren, die Teilnehmer des Trainee-Programms betreuen, sind zu buchen mit dem Kürzel Seminarleiter/Seminarrektor (ls).

Zurück zu Pflege der Lehrkräfte