Benutzer-Werkzeuge


Sidebar

ASV-Webseite

Dokumentation

Hilfe



Druck/Export

Drucken/PDF erzeugen

Prüfung der Zulassung zur Abiturprüfung und der Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife

Zuerkennungsprüfung

Nachdem die Leistungen aus den Abiturprüfungen vorliegen, kann die Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife nach § 54 GSO geprüft werden.
Mit der Zuerkennungsprüfung kann der Prüfungsstatus auf eine der folgenden Ausprägungen gesetzt werden:

  • Prüfung nicht bestanden, aber zugelassen, was mit nicht bestanden ausgegeben wird.
  • Prüfung bestanden, Zusatzprüfung möglich, was als bestanden, Zusatzpr. mgl. abgekürzt wird.

Wenn Prüfungsleistungen z.B. aufgrund von Erkrankung erst nach den Meldeterminen erbracht werden, bleiben die Schüler im Status unbestimmt - unvollständig abgelegte Prüfung.

Übersicht der Einzelprüfungen

  • Aktiver Prüfungsteilnehmer
  • Abweichung zur Prüfungsordnung
  • Anzahl der Prüfungsfächer
  • § 54 Abs. 1 Nr. 1: Zulassungsvoraussetzungen
  • § 54 Abs. 1 Nr. 2: Vollständigkeit der Prüfungsergebnisse (ohne mündliche Zusatzprüfung)
  • § 54 Abs. 1 Nr. 3: Mindestens 4 Punkte als Gesamtergebnis jeder Abiturprüfung
  • § 54 Abs. 1 Nr. 4: Mindestens 100 Punkte als Gesamtsummer der Abiturprüfungsergebnisse
  • § 54 Abs. 1 Nr. 5: Mindestens drei Abiturprüfungen mit mindestens 20 Punkten abgelegt
  • § 54 Abs. 1 Nr. 5: Mindestens 20 Punkte und 16 Punkte in den Fächern D, M und einer fortgeführter Fremdsprache
  • § 54 Abs. 1 Nr. 6: Mindestens 300 Punkte in der Gesamtqualifikation

Wenn die Schaltflächen Bericht ausgeben oder CSV Export aktiv sind, kann die aktuelle tabellarische Auflistung der Schüler mit dem jeweiligen Prüfergebnis bzw. der möglichen Statusänderungen ausgespielt werden.