Benutzer-Werkzeuge


Sidebar

ASV-Webseite

Dokumentation

Hilfe



Druck/Export

Drucken/PDF erzeugen

Fachschulen und Fachakademien - Zusätzliche Zeugnisdaten

Die Zeugnisse der Fachschulen und Fachakademien benötigen viele Informationen, die in ASV nicht als Feld gespeichert werden können. Beispiele sind Fachrichtung, Ausbildungsschwerpunkt, Erste oder Zweite Fremdsprache und vieles mehr. Die nötigen Informationen werden vorab in Merkern erfasst und später im Zeugnis abgefragt.

  • Merker je Klasse (erlauben die Eingabe von Text, z.B. Fachrichtung = Technik)
  • Merker je Schüler (erlauben nur das Setzen, also ein oder aus, z.B. Dolmetscherprüfung = ja)

Wissenswertes zu Merkern:

  • Manche Merker können entweder für einen Schüler (z. B. Teilzeitausbildung) oder für eine ganze Klasse (nicht Klassengruppe!) (z. B. Fachrichtung) gesetzt werden.

  • Merker mit Text können einen Umbruch erzeugen (z. B. Berufsbezeichnung), Beispiel: Der Umbruch soll hier<br>sein.

1) Zusätzliche Zeugnisdaten für Fachschulen

Schulart KMBeK Anlage Merkmal Speicherort Name des Merkers Wert des Merkers
FS 1, 2 Teilzeitausbildung Modul Klasse Feld: Bildungsang Anzeigename enthält z.B. (TZ) oder _TZ_
FS 1, 2 Teilzeitausbildung Merker Klasse oder Schüler FS_TZ 1= in Teilzeit
FS 1, 2 Fachrichtung Modul Klasse Feld: Klassengruppe Zeugnisname Wenn der Wert identisch ist mit dem Klassenkürzel oben links, wird für die Fachrichtung der Anzeigename des Bildungsgangs verwendet, wird ein abweichender Wert in „Klassengruppe Zeugnisname“ eingegeben, wird dieser Wert für die Fachrichtung am Zeugnis verwendet.
FS 3.1 Ausbildungsschwerpunkt Merker Klasse FS_AusbSchwerP Texteingabe, z.B. „3D-Design“. Zeilenumbruch mit <br>
FS 3.1, 3.2, 3.3, 3.4, 4.1, 4.2 Berufsbezeichnung rechtlich Merker Klasse FS_BBez_R Normalerweise greift die Automatik, die aber über den Merker überschrieben werden kann.
Texteingabe, z. B. „Produktdesigner“. Zeilenumbruch mit <br>
FS 3.1 Berufsbezeichnung KMK-Rahmenvereinbarung Merker Klasse FS_BBeZ_KMK Texteingabe, z. B. „Produktdesigner“. Zeilenumbruch mit <br>. Eingabe nur im Rahmen der rechtlichen Vorgaben erlaubt.
FS 3.1 , 3.2, 3.4 Anderer Bewerber Modul Klasse Feld: Klassenart Abdruck erfolgt automatisch, wenn Klassenart = „EX“ oder „EXT“.
FS 3.3 Schulort bei FS für
Heilerziehungspflege
Merker FS_HEP_Ort Texteingabe für den Ort der besuchten Schule für HEP, weil ASV nicht weiß, welche andere Schule besucht wird. Der Text „Fachschule für Heilerziehungspflege“ muss ergänzt werden.

2) Zusätzliche Zeugnisdaten für Fachakademien

Schulart KMBeK Anlage Merkmal Speicherort Name des Merkers Wert des Merkers
FAK 6.3, 7.1, 7.3, 7.4, 7.5 Anderer Bewerber Modul Klasse Feld: Klassenart Abdruck erfolgt automatisch, wenn Klassenart = „EX“ oder „EXT“.
FAK 5, 6.3 Teilzeitausbildung Merker Klasse oder Schüler FAK_TZ 1= in Teilzeit
FAK 6.1, 7.1 Ausbildungsschwerpunkt (AZ) Merker Klasse FAK_AusbSchwerP Texteingabe, z.B. „3D-Design“. Zeilenumbruch mit <br>
FAK 7.1, 7.2, 7.3, 7.4, 7.5, 8.1, 8.2 Berufsbezeichnung rechtlich Merker Klasse FAK_BBez_R Normalerweise greift die Automatik, die aber über den Merker überschrieben werden kann.
Texteingabe, z. B. „Produktdesigner“. Zeilenumbruch mit <br>
FAK 7.2 Ausbildungsform praxisintegriert Merker Klasse oder Schüler FAK_SozPRA 1= praxisintegriert
Zusätzlich wird der Bildungsgang „FAK_SozPra“ ausgewertet.
FAK
Sprachen
6.2, 7.4, 7.5, 8.2 Erste Fremdsprache Merker Schüler Schritt 1a: Merkerreferenz FAKSP_E für Erste Fremdsprache
Schritt 1b: Merkerreferenz FAKSP_Z für ZweiteFremdsprache
Schritt 2: Merker für jede Sprache z. B. FAKSP_E_#
Die Schule legt eine Merkerreferenz für die Erste und eine für die Zweite Fremdsprache an. Außerdem legt die Schule für alle denkbaren Sprachen (egal ob erste oder zweite) als Merker im Format FAKSP_E_# an, wobei # ersetzt wird durch z.B. E für Englisch, S für Spanisch, C für Chinesisch oder ähnlich. Jedem Schüler wird dann erst die Merkerreferenz „Erste Fremdsprache“ und dann der Merker „z. B. Englisch“ zugeordnet. Es kann mehr als eine Erste und oder zweite Fremdsprache zugeordnet werden.
FAK
Sprachen
6.2, 7.4 Zweite Fremdsprache Merker Schüler
FAK
Sprachen
6.2 7.4, 7.5 Fachgebiet Merker Schüler Schritt 1: Merkerreferenz FAKSP_FG für Fachgebiet
Schritt 2: Merker für jedes Fachgebiet z. B. FAKSP_FG_#
Analog zur Fremdsprache. Jedem Schüler wird dann erst die Merkerreferenz „Fachgebiet“ und dann der Merker „z. B. Technik“ zugeordnet.
FAK
Sprachen
7.4, 7.5, 8.1, 8.2 Dolmetscherprüfung Merker Schüler FAKS_DOLM 1= Dolmetscherprüfung

Folgende Abbildungen zeigen die nötigen Merker für die FAK Sprachen.

Werteliste Merkerreferenz Werteliste Merker

3) Zusätzliche Zeugnisdaten für ErgPOFHR-Zeugnisse

Schulart KMBeK Anlage Merkmal Speicherort Name des Merkers Wert des Merkers
FS, FAK 1, 5, 7 Fach Englisch Merker Schüler Schritt 1a: Merkerreferenz FAKSP_E für Erste Fremdsprache (bereits vorhanden wenn AZ oder JZ erstellt wurde)
Schritt 1b: Merkerreferenz ErgPO_ErsteFS (zum Überschreiben für FH-Zeugnis)
Schritt 2: Merker für jede Sprache z. B. FAKSP_E_# dem Schüler zuordnen
siehe Tabelle der FAK Sprachen > Merker für Erste Fremdsprache
FS, FAK 1, 2 Geisteswissenschaftliches Fach Merker Klasse ErgPO_GwF überschreibt die Automatik z. B. „Politik und Gesellschaft“
FS, FAK 1, 2, 4, 5, 7 abw. Fremdsprache im Fuß Merker Klasse Ersetzt „Englisch“ im Fuß des Zeugnisses gegen eine andere Fremdsprache
Schritt 1: Merkerreferenz ErgPO_AndereFS für andere Fremdsprache anlegen
Schritt 2: Merker für jede Sprache z. B. FAKSP_E_# dem Schüler zuordnen“
siehe Tabelle der FAK Sprachen > Merker für Erste Fremdsprache. Die bereits als erste oder zweite Fremdsprache angelegten Merker-Werte (z. B. Spanisch, Chinesisch) können der neu angelegten Merkerreferenz ErgPO_AndereFS beim Schüler zugeordnet werden.
FAK 3, 8 abweichender Schulort Merker Klasse ErgPO_Schulort überschreibt die Automatik (Schulort laut Schulische Daten > Schulen) z. B. „Aschaffenburg“
FAK 3, 8 Fachrichtung der FAK Merker Klasse ErgPO_Fachrichtung muss immer angelegt werden, weil der Schulname nicht mittels einer Automatik ausgewertet werden kann. z. B. „Maschinenbau“
FS, FAK 1, 2, 4, 5, 6, 7, 9, 10 Bezeichnung des
Abschlusszeugnisses
Merker Klasse ErgPO_Zeugnisname überschreibt die Automatik („Abschlusszeugnis der Fachschule / Fachakademie“) z. B. „Ergänzungsprüfungs-Zeugnisses der Fachakademie für xxx“

4) Zusätzliche Zeugnisdaten für Berufsfachschulen des Gesundheitswesens (BFG)

Schulart KMBeK Anlage Merkmal Speicherort Name des Merkers Wert des Merkers
BFG IV.1, IV.3 Fachrichtung Modul Klasse Feld: Klassengruppenweise Zeugnisbemerkung z. B. Kinderpflege
BFG IV.1, IV.3, IV.4.1, IV.7 Teilzeitausbildung Modul Klasse Feld: Bildungsang Anzeigename enthält z.B. (TZ) oder _TZ_
BFG IV.1, IV.3, IV.4.1, IV.7 Teilzeitausbildung Merker Klasse oder Schüler BFG_TZ 1= in Teilzeit
BFG IV.4.1 Berufsbezeichnung Rechtlich
(Plural)
Merker Klasse BFG_BBez_R Normalerweise greift die Automatik, die aber über den Merker überschrieben werden kann. Texteingabe, z. B. „Podologen“. Zeilenumbruch mit <br>
BFG IV.4.2, IV.5 Berufsbezeichnung Rechtlich
(M+W)
Merker Klasse BBEZ_M für männlich
BBEZ_W für weiblich
Normalerweise greift die Automatik, die aber über den Merker überschrieben werden kann. Texteingabe, z. B. „Podologe“ für männlich, „Podologin“ für weiblich. Zeilenumbruch mit <br>

5) Anlage von Merkern

5.1) Klassenmerker

Voraussetzung zur Nutzung von Zusatzinformationen ist ein Merker. Vorgehensweise:

  • Anmeldung als Administrator
  • Datei > Verwaltung > Wertelisten pflegen



  • Auswahl der Werteliste „Klasse Zusatzinformationen

  • Erstellung des Merkers z. B. für die weibliche Form der Berufsbezeichnung
    • Eingabe des Namens = „BBEZ_W
    • Langtext kann beliebig sein
  • Erstellung des Merkers z. B. für die männliche Form der Berufsbezeichnung
    • Eingabe des Namens = „BBEZ_M
    • Langtext kann beliebig sein
  • Abmeldung als Administrator

Manuelle Erfassung: Hinterlegen der Berufsbezeichnung bei der Klasse

  • Modul Klasse > Reiter Besondereit > Merker anlegen



  • Merker „BBEZ_W“ auswählen und z. B. die weibliche Form der Berufsbezeichnung laut Schulordnung ergänzen
  • Merker „BBEZ_M“ auswählen und z. B. die männliche Form der Berufsbezeichnung laut Schulordnung ergänzen

5.2) Schülermerker

Ähnlich wie bei dem Klassenmerker, bedarf es, sofern der Merker noch nicht hinterlegt ist:

  • Anmeldung als Admin
  • Datei > Verwaltung > Wertelisten pflegen (siehe oben)
  • Auswahl der Werteliste Merker (1)

  • Klicken Sie auf Neuen Datensatz hinzufügen und füllen Sie den Dialog nach Ihren Wünschen aus. Die rot umrandeten Felder (2) sind Pflichtfelder (Kurzform, Anzeigeform, Langform & gültig von sind einzugeben.
  • Speichern Sie den Datensatz. Der neue Merker wird in der Merkerliste der Schule (3) angezeigt:
  • Melden Sie sich wieder ab.
  • Nun können Sie als Benutzer mit den entsprechenden Berechtigungen (z.B. Rolle Sekretariat, Schulleitung) den Merker beim Schüler vergeben. Wählen Sie dazu auf dem Reiter Erweiterungen den entsprechenden Eintrag aus.
  • Auch ist es möglich, auf die Merkereinträge zu filtern und darauf aufbauend Listen auszugeben. Für eine Reihenfolge muss allerdings dem Merker eine Merkerreferenz gegeben werden. Diese lässt sicht, z.B. nummerisch über die Werteliste Merkerreferenz (siehe unten) anlegen.

Wichtig:
- Ausgewertet beim Merker wird die Anzeigeform, die Langform muss zwar eingegeben werden, wird aber im Zeugnis nicht ausgewertet.
- Datum muss mindestens in der Vergangenheit liegen, ich tippe immer 1.1.2020
- Kurzform ist strikt ! einzuhalten, auch Groß-Kleinschreibung und Unterstriche!

6) Erfassung von Zusatzfächern für die FH-Reife, Ergänzungsfächer und Übungsfächer

6.1) Vorbereitung: Fächer für besonderen Unterricht freischalten

Die Zeugnisse der Fachschulen und Fachakademein haben verschiedene Arten von Fächern, die in unterschiedlichen Blöcken im Zeugnis abgedruckt werden. Bitte beachten Sie folgende Punkte:

  • Steht ein Fach nicht für den Besonderen Unterricht zur Verfügung, muss dies unter Schüler > Fächerwahl (1) > Reiter Einstellungen (2) > als
    • „Fach kann beim Schüler als Unterrichtsfach erfasst werden“ mit der Ausprägung „WF“ und oder „WPF“ (3) und
    • Haken „bei besonderem Unterricht verwenden“ (4) für die Liste des besonderen Unterrichts erfasst werden


6.2) Vorbereitung: Wahlfächer und Wahlpflichtfächer in Schüler > Fächerwahl zuordnen

  • Voraussetzungen, damit im besonderen Unterricht oder im Schüler > Unterrichtsreiter Wahlpflichtfächer oder Wahlfächer erfasst werden können
    • Datei > Schüler > Fächerwahl müssen diese Fächer unter Modulbezogene Funktionen in dem entsprechenden Programm-Reiter zugeordnet werden und beim einzelnen Schüler auch in der Matrix auch angehakt werden.


  • Sollte ein gewünschtes WF oder WPF nicht im Dropdown-Feld angeboten werden, muss dies über Datei > Schulische Daten > Fächer (siehe oben) als WPF oder WF angelegt werden.
  • Zusatzfächer für die FH-Reife, Zusatzfächer, Ergänzungsfächer oder Übungsfächer hingegen müssen nicht unter Schüler > Fächerwahl sondern „nur“ in der Liste Besonderer Unterricht oder bei Schüler > Reiter Unterricht > Bereich „Besonderer Unterricht“ zugeordnet werden (siehe 4.4)

6.3) Info: welche Fächer im Besonderen Unterricht gibt es?

Fachschule Fachakademie Erfassung über
Pflichtfach x x Matrix, Liste Pflicht-Wahlunterricht
Wahlpflichtfach x x
Wahlfach x x Besonderer Unterricht
Feld „Art“ = W Wahlfach
Zusatzfach für Erwerb der FH-Reife x Besonderer Unterricht
Feld „Art“ = ZU Zusatzunterricht FHSR
Ergänzungsfach x Besonderer Unterricht
Feld „Art“ = E Ergänzungsunterricht
Zusatzfach x siehe Zusatzfach FH-Reife
Übungsfach x
(Erzieher)
Besonderer Unterricht
Feld „Art“ = UE Übungsunterricht

6.4) Hinterlegen der Fächer im besonderen Untericht

Wenn alle Vorbereitungen vollständig sind, stehen für Fachschulen und Fachkademien zwei Arten der Erfassung von Zusatzfächern für die FH-Reife, Zusatzfächern, Ergänzungsfächern oder Übungsfächern zur Verfügung:

  • Variante 1 (je Schüler)
    Datei > Schüler > Reiter Unterricht > „Besonderer Unterricht“: hier werden Wahlfächer, Zusatzfächer, Ergänzungsfächer und Übungsfächer erfasst (für einzelne Schüler)




\\

ACHTUNG: aktuell können über die Liste Besonderer Unterricht nur keine Zusatz-, Ergänzungs-, oder Übungsfächer angelegt werden. Dies ist technisch in Arbeit, aber unklar, wann es möglich sein wird. Nicht jedoch vor ASV 3.23.2!

7) Übungen an Fachakademien

Für die Übungen an Fachakademien existiert eine eigene Doku-Seite.